Kardamon hier als Samen erfrischt den Atem...

In Indien würzt man mit Kardamon den Reis oder auch Chai-Tee, aber auch Backwaren, Brot und Plätzchen.

In arabischen Ländern würzt man gerne den Kaffee, der dann nicht nur besonders duftet sondern auch besonders schmeckt.

Kardamon ist als Heilmittel in Mitteleuropa eher unbekannt. In der ayurvedischen Medizin wird der Samen seit Tausenden von Jahren zur Heilung von Beschwerden beschrieben.

Auch die Chinesen, Skandinavier, Ägypter nutzten diese Samen. Kardamom ist nicht billig. Man sollte auf gute Qualität achten.

Und wenn ich mir mein Döschen so ansehe, reicht es noch lange. Ich nehme immer einen Samen und lass ihn eine Weile im Mund. Zum Schluss zerbeisse ich ihn... 

© 2022 beate pfründer | marienbader straße 3 | 85737 ismaning | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | tel. 08996061275 | newsletter | impressum | datenschutz | sitemap  
  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.