Ein Krieger des Lichts fürchtet nicht, verrückt zu erscheinen.

Wenn er allein ist, führt er laute Selbstgespräche. Er hat gehört, dies sei die beste Art, mit den Engeln zu kommunizieren und er sucht den Kontakt.

Anfangs merkt er, wie schwierig es ist. Er meint, er habe nichts zu sagen und würde ohnehin immer den gleichen Unsinn reden. Dennoch gibt der Krieger nicht auf. Täglich hält er Zwiesprache mit seinem Herzen. Sagt Dinge, die er selbst nicht glaubt, völligen Unsinn.

Eines Tages wird er seine Veränderung an seiner Stimme wahrnehmen. Und begreifen, dass eine höhere Weisheit durch ihn spricht.

Der Krieger wirkt verrückt, doch das ist nur ein Täuschungsmanöver.

Paulo Coelho, Handbuch des Kriegers des Lichts

 

© 2021 beate pfründer | marienbader straße 3 | 85737 ismaning | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | tel. 08996061275 | newsletter | impressum | datenschutz | sitemap  
  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.